Die Kinderkonferenz bei den Dschungelkids

Einmal in der Woche findet regelmäßig eine Kinderkinderkonferenz in unserer Stammgruppe statt. In solch einer Kinderkonferenz werden aktuelle Ereignisse mit den Kindern besprochen. Auch werden die Kinder dazu angeregt miteinander zu diskutieren und ihre eignen Ideen mit einzubringen. So erhalten die Kinder die Möglichkeit sich demokratisch am Tagesablauf und bei bestimmten Aktivitäten in der Einrichtung zu beteiligen. Die Inhalte einer solchen Kinderkonferenz ergeben sich durch Wünsche, Beschwerden, Interessen und Bedarfe der Kinder. Somit haben die Kinder bereits selbst darüber entscheiden dürfen, wie man das Frühstück in der Kita verändern kann, Regeln zur Nutzung eines Tisch-Kickers aufgestellt oder über Umgestaltungen im Gruppenraum entschieden.

Zu Beginn der Kinderkonferenz wird ein Hinweisschild von außen an die Türe aufgehangen, so dass es zu keinen Störungen während dieser Zeit kommt.

Ebenfalls erhält zu jeder Kinderkonferenz ein Kind die Möglichkeit den Verlauf nach eigenen Möglichkeiten zu dokumentieren. Hierzu steht den Kindern ein Klemmbrett mit Papier und Stiften zur Verfügung.

Bei einer Kinderkonferenz ist die Einhaltung abgesprochener Kommunikationsregeln sehr von Bedeutung. Damit nicht alle Kinder gleichzeitig und durcheinanderreden, greifen wir auf den Einsatz von Redeblöcken zurück. Sprechen darf nur die Person, welchen einen solchen Redeblock in der Hand hält. Dies gilt auch für die anwesenden pädagogischen Fachkräfte. Meldet sich ein Kind zu Wort, muss es warten, bis es von einem anderen Kind an die Reihe genommen wird, welches den Redeblock gerade hat.

Am Ende einer Kinderkonferenz stehen oftmals Entscheidungen oder Abstimmungen zu dem jeweiligen aktuellen Thema an. Die pädagogischen Fachkräfte unterstützen die Kinder hierbei in der Formulierung einer Frage, zu welcher eine Abstimmung erfolgt. Je nach Frage und Situation, zu welcher eine Entscheidung erforderlich ist, erhalten die Kinder eine gleiche Anzahl von Steinen zur Abstimmung. Die Kinder legen dann ihren Stein auf die entsprechenden Antwortfelder. Den Kindern stehen hier drei Felder zur Abstimmung zur Verfügung:

  • Grünes Feld = Ja! – Das Kind befürwortet den Beschluss der Kinderkonferenz.
  • Rotes Feld = Nein! – Das Kind widerspricht dem Beschluss der Kinderkonferenz.
  • Gelbes Feld = Neutral – Das Kind kann sich nicht entscheiden oder die Abstimmung ist für das Kind nicht von Bedeutung.

Alle Kinderkonferenzen werden zusätzlich von einer anwesenden pädagogischen Fachkraft protokolliert und dokumentiert.

Geschrieben von Mika Caspari

 

 

 

In der Bildungsinsel „Bauen und Forschen“ nahmen wir das Erntedankfest zum Anlass uns die Geschichte „Nele und Betül feiern das Erntedankfest“ an zu schauen. In dieser Geschichte entdecken die Kinder die Schönheit der Welt und weshalb es wichtig ist die Natur zu schützen. Das Bewusstsein für die Umwelt und Erntedank setzen kreative Impulse für eine altersgerechte Erziehung zum Schutz der Natur und dankbar für diese zu sein.

Angeregt von dieser Geschichte haben die Kinder in einer Kinderkonferenz darüber entschieden, sich näher mit dem Thema „Müll und Müllvermeidung“ zu beschäftigen, um so einen Beitrag zum Schutz der Welt zu leisten. Dabei ist den Kindern die Idee aufgekommen, Müll nicht direkt zu entsorgen, sondern diesem einem neuen Nutzen zu geben, um daraus wieder etwas Schönes und Wertvolles machen zu können.  In diesem Zusammenhang haben wir leere Milchtüten / Joghurtbecher genutzt und diese in einen „Blumentopf“ verwandelt. Die leeren Verpackungen sind von den Kindern selbst gestaltet worden und auch durfte ein jedes Kind eine Blumenzwiebel pflanzen.

Diese neuen gestalteten Blumentöpfe haben die Kinder mit nach Hause genommen, um dort dem Wachsen der zukünftigen Blume beobachten zu können. Zur Vervollständigung zu diesem Projekt sollen die Kinder zu Hause die Verantwortung und Pflege der Pflanze übernehmen.

Geschrieben von Mika Caspari

Fensterschmuck im Zauberzimmer

Vor ein paar Wochen haben die Kinder des Zauberzimmers sich überlegt, einen Korb, einen Birnbaum und einen Apfelbaum an die Fensterscheiben zu malen. Dazu wurden Äpfel, Birnen und Blätter gebastelt und daran befestigt. Nach ein paar Wochen konnten die Äpfel und Birnen nun „geerntet“ werden und sind im Korb gelandet. Nach und nach haben sich nun die Bäume mit herbstlich bunten Blättern gefärbt.

Domino-Schlange bei Bauen und Forschen

Letzte Woche haben wir uns die bunten Domino Steine geschnappt und damit eine ganz lange Strecke gestellt. Das war gar nicht so einfach, denn sobald jemand am Tisch gewackelt hat, haben auch alle Steine gewackelt! Ganz oft ist uns die Strecke auch komplett umgefallen. Wir wollten es aber unbedingt schaffen alle Steine in eine Reihe zu stellen!
Also haben wir es immer und immer wieder aufgebaut, bis es irgendwann geklappt hat!
Das war ein aufregender Spaß!

 

Für Bauen und Forschen: Desiree Himbert

Wir feiern Erntedank!

Am 06.10. sind wir zur Kirche St. Peter Bous spaziert. Dort haben wir gemeinsam mit Frau Schmitt einen Erntedankgottesdienst gefeiert. Wir sangen Lieder, dankten Gott für das Essen, Trinken, die Sonne, den Regen, die Blumen, die Tiere, die Menschen, …. und mit dem mitgebrachten Obst, Gemüse und den Blumen schmückten wir die Stufen vor dem Altar.

 

Der Morgenkreis in der Bärenhöhle

Jeden Morgen um 8.45 Uhr ertönt eine Glocke, die allen Kindern der Bärenhöhle als Signal dient aufzuräumen. Die Kinder, die fertig aufgeräumt haben, setzen sich entweder schon in den Morgenkreis oder helfen den Kindern, die noch nicht fertig sind.

Am Kalender (der schwarzen Pinnwand) kann jedes Kind erkennen:

  • wer das Helferkind ist,
  • welcher Tag heute ist und
  • an welchem Tag etwas Besonderes gemacht wird (z.B. Geburtstagsfeier, Kinderkonferenz, Kids in Bewegung, Schulprojekt…)

Der Morgenkreis dauert immer bis 9.30 Uhr.

Alle Kinder sitzen auf Sitzmatten. Die Erzieherin sitzt in der Regel neben dem Helferkind. Dieses gestaltet den Morgenkreis mit der Erzieherin gemeinsam.

Das Kind holt sich aus der Bärenhöhlenkiste die bunten Holzsteine und entscheidet selbst in welcher Reihenfolge der Morgenkreis stattfindet, indem es aus den bunten Steinen einen Turm baut. Jede Farbe hat eine besondere Funktion: 

  • orange – Lied, Kreisspiel, Fingerspiel (das Helferkind entscheidet)
  • blau – Anwesenheitsliste und Einteilung in die Bildungsinseln
  • grün – Kalender (Tag, Monat, Jahr, Jahreszeit)
  • braun – Paulrunde (Paul ist ein kleiner Kuschelbär, dem die Kinder erzählen können wie es ihnen geht, was sie z.B. am Wochenende gemacht haben… (nur wer möchte)
  • gelb – Begrüßungslied (liegt immer oben)

Der Turm wird dann nach und nach abgebaut.

Die Anwesenheitsliste ist ein blauer Ordner, indem es von jedem Kind eine Karte gibt. Darauf ist ein Foto des Kindes, Name, Geburtstag, Adresse, Name der Eltern und Geschwister.

Das Helferkind fragt jedes einzelne Kind, ob es da ist. Manchmal kann es auch noch weitere Fragen stellen z.B. wann ein Kind Geburtstag hat oder wo es wohnt. Wir achten dabei darauf, dass die Kinder in ganzen Sätzen reden.

Beim Anpinnen (Auswählen) in die Bildungsinseln, werden bunte Platten in die Mitte gelegt: z.B;

  • weiße Platte – Garten und Wald
  • gelbe Platte – Sprache und Welt
  • blaue Platte – Atelier und Werken

und entsprechend der jeweiligen Kinderzahl, die diese Bildungsinsel besuchen können werden kleine Steinchen in der gleichen Farbe neben die Platten gelegt. So können selbst die Jüngsten erkennen, ob eine Bildungsinsel besetzt ist, bzw. wo noch Plätze frei sind.

Auf einer Liste trägt die Erzieherin ein, welche Kinder wohin gehen.  Ein Kind nimmt diese Liste mit in die Bildungsinsel und gibt sie der jeweiligen Erzieherin ab.  

Um 9.30 Uhr ertönt der Gong und alle Kinder gehen zu ihrer ausgewählten Bildungsinsel.

 

Geschrieben von Annette

Türme bauen mit Vorlagen

Bei Bauen und Forschen haben wir uns Vorlagen erstellt, um bunte Duplo-Türme aufeinander bauen zu können. Man muss immer genau hinschauen welche Farbe nun als nächstes kommt. Und wenn man dann doch keine Lust mehr hat nach Vorlage zu bauen, kann man sich einfach die große Duplo-Kiste schnappen und frei bauen was man möchte!

Für Bauen und Forschen: Desiree Himbert