Ausrangierte Telefonzellen der DEUTSCHEN TELEKOM bekommen ein neues Zuhause

Am Dienstag, den 29.11.2021, um 7:00 Uhr steht schon ein LKW vor der Türe der Kita St. Raphael in Bous. Die Erde wird ausgehoben, Schotter und zwei Betonsockel stehen bereit. „Was wird das?“ fragt sich so manches Kind oder deren Eltern. Zwei Telefonzellen, von der DEUTSCHEN TELEKOM gespendet, werden im Eingangsbereich aufgebaut. Sie werden eine neue Bestimmung bekommen. Geplant ist es sie als eine „Mini-Bücherei“ zu benutzen. Eine wird als Kinderbibliothek eingerichtet, die andere kann von den Eltern als Bücherbörse genutzt werden. 

Alle Kinder konnten heute Morgen den Aufbauprozess mitverfolgen. Hierzu wurde zunächst Erde ausgehoben und mit Hilfe eines Krans die schwere Betonplatte von 600kg Gewicht in den Boden eingelassen. Warum? „Na klar, damit die alte Telefonzelle geradesteht“ weiß ein Kind sofort! „Und festschrauben muss man sie auch noch, damit sie nicht umfällt“ ergänzt ein weiteres Kind.  Auch der LKW ist für die Kinder interessant und wird auch begutachtet. Die Laderampe lässt sich hoch und runterfahren und so konnten die schweren Teile geliefert werden.

Jetzt sind wir gespannt was weiter passiert und warten schon ganz gespannt darauf in naher Zukunft uns Bücher für Kinder und Erwachsene in den umgestalteten Telefonzellen auszuleihen.